Starbucks lässt grüßen! / Salted Caramel Chocolate Cupcakes

Ich weiß nicht, wie ihr das seht, aber bei mir darf es ab und an mal was richtig süßes und übertriebens sein! Bei mir gilt, es darf nie zu viel sein! Und da ich in letzter Zeit viele Kekse und Cakepops gebacken habe, durfte es dann zur sonntäglichen Kafferunde oder dem „Afternoon Tea“, wie man in England so schön sagt, mal ein ganz besonderes Törtchen werden. Ein Schokoladencupcake mit Karamellfüllung und Karamell-Buttercreme-Topping nämlich. Klingt süß? Ist es auch! Und gaaaaaaaanz lecker! So lecker, dass sich jeder, der einen probiert hat, gleich noch einen zweiten nahm und der nächste Kuchen „doch bitte auch mit Karamellsoße “ sein sollte!

Das perfekte Cupcakerezept zu finden, war gar nicht so einfach! Aber ich habe es gefunden die Cupcakes werden himmlisch!

IMG_4205[1]

Für 12 Cupcakes

250 g    Zucker
100 g    Butter oder Margarine
100 g    Mehl
75 g      Kakao
1 TL      Backpulver
1 Pr.      Salz
2           Eier
125 ml  Milch
1 TL      Vanillearoma

Die Butter und den Zucker mit der Küchenmaschine oder dem Mixer schaumig rühren. Dann die Eier nacheinander dazu und glatt verrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mit Prise Salz zusammen rühren. Die Milch und das Vanillearoma ebenfalls miteinander vermengen. Dann werden im Wechsel das Mehl-Kakao-Gemisch und die Vanillemilch zu der Buttermasse gegeben, bis ein schöner Teig entsteht.
Den Teig in Förmchen füllen und bei 175 Grad ca 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit können wir uns um die Karamellsoße kümmern 🙂

Für die Karamellsoße

50 ml Wasser
200 g Zucker
50 g Butter oder Margarine
170 ml Sahne

Wasser und Zucker unter Rühren langsam zum köcheln bringen Wenn die Masse kocht, kann der Herd runtergeschaltet werden, sodass es nur noch leicht siedet, bis die Masse goldbraun ist. (ca 10-15 Minuten).

Danach wird die Butter in die Masse gegeben, wenn die Butter geschmolzen ist wird die Sahne nach und nach dazugegeben(nicht alles auf einmal). Weiterrühren bis die Masse nicht mehr zäh ist, sondern eine schöne Saucenkonsistenz hat. Im Kühlschrank aufbewahrt in einem luftdichten Gefäß hält die Sauce ca. 10 Tage

Wenn die Cupcakes fertig und gut ausgekühlt sind, werden kleine Einkerbungen in die Kuchen geschnitten und ein wenig von der ausgekühlten Soße hineingegeben.

IMG_4188[1]

Die kleinen Deckel werden von unten etwas gestutzt, damit die wieder gut auf die mit Soße gefüllten Löcher passen.

IMG_4189[1]

 

Für die Buttercreme

Für das Topping habe ich eine einfache Buttercreme als Grundlage gemacht und ein bisschen von der Karamellsoße dazugegeben! Durch den leckeren Karamellgeschmack werden sogar Feinde der normalen Buttercreme (wie meine Mutter eine ist) auf ihre Kosten kommen! Ihr braucht:

300g Butter

300g Puderzucker

2-3 Löffel Karamellsoße

Als erstes muss die Butter schön cremig gerührt werden, durch das rühren wird sie etwas heller! Anschließend den Puderzucker dazu geben und gut verrühren bis eine glatte Masse entsteht. Zum Schluss, je nachdem wie karamelllastig ihr es haben wollt, die Soße dazugeben und mit einem Löffel unterrühren. Die Buttercreme hat einen tollen Stand und schmeckt sehr gut!

Das Frosting wird nun entweder auf die Cupcakes gestrichen oder mit einem Spritzbeutel oben drauf gespritzt. Zum Schluss könnt ihr ein paar Spritzer von der Soße als Dekoration verwenden und Schokoladenraspelt und ein paar Salzkörner daraufgeben (am besten grob)

Fertig sind die Salted Caramel Chocolate Cupcakes! Viel Spaß beim nachmachen!

 

IMG_4204[1]

 

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Starbucks lässt grüßen! / Salted Caramel Chocolate Cupcakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s