Ankündigung: Zeichentrick ist los! Eure Ideen! South Park Torte/ South Park cake

„Wie wäre es mal mit einem echten „Special“ auf meinem Blog? 1 Thema, mehrere Umsetzungen. Das wär’s.“ So oder so ähnlich saß ich wohl die letzten Tage in meiner Wohnung und habe überlegt, was ich mir wunderschönes ausdenken könnte um mal ein bisschen Schwung in die Sache zu bringen und da der Valentinstag für meinem Geschmack dieses Jahr viel zu kurz kam habe ich mir jetzt eben kurzer Hand einen anderen Gund geschnappt, viele kreative Ideen für ein Thema umzusetzen. Und siehe da, was ist es geworden? Ein Special zzum Thema Zeichentrick! Gebacken werden darf alles. Zu jedem Film, zu jedem Spiel und zu jeder Serie! Vorraussetzung ist: Sie müssen knallbunt und gemalt sein!

Dazu brauche ich eure Hilfe! Bitte schreibt mir in die Kommentare, welche Ideen ihr zur Umsetzung habt oder welches euer Lieblings-Zeichentrickfilm/ eure Lieblings-Zeichentricksendung ist! Ich werde dann versuchen so viele wie möglich von euren Ideen umzusetzen und zu verbacken.:)

Den Anfang mache ich heute mit einer Torte! Alles fing mit dem 20. Geburtstag eines Freundes an, der sich zu seinem persönlichen Jahrestag eine gebackene Kleinigkeit wünschen durfte. Aus der Kleinigkeit ist schnell ein etwas größeres Projekt geworden und aus der angestrebten Einhorntorte ist etwas viiieeeel erwachseneres geworden:

Bild

Ich kenne niemanden der nicht irgendwie auf South Park steht und selbst ich als Feindin aller Comedy Central- Sendungen muss mich ab und an dabei erwischen doch beim zappen bei Cartman, Kenny, Kyle und Stan hängen zu bleiben!

Die Torte selbst besteht aus einem einfachen Schokobiskuit, dem englischen „Chocolate Sponge Cake“ , der sich einen Tag nachdem er gebacken wurde super in 3 Teile schneiden lässt.

Für den Teig braucht ihr:

6 Eier

300g Zucker

300g Butter

240g Mehl

1Tl Backpulver

60g Kakao

Als erstes wird eine 26cm Springform mit Backpapier ausgelegt. (Nicht einfetten!) Anschließend wird der Backofen auf 180 Grad vorgeheizt.

Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier nun nach und nach langsam unterrühren. Backpulver, Mehl und Kakao in einer Schüssel vermengen und langsam dazugeben (Am besten per Hand rühren. Den Teig in die Form füllen und ca. 40 Minuten bei 180 Grad Umluft backen. Ich lasse den Sponge nun 12 Stunden in Frischhaltefolie eingewickelt ruhen, bevor er geschnitten wird.

Für die Schokoladencreme:

1Pk Puddingpulver Schoko

500ml Milch

150g Butter

Nach Bedarf (Bei mir auf jeden fall!!) 100g Puderzucker

Den Pudding nach Anleitung mit der Milch kochen und auskühlen lassen.

Die Butter mit dem Handrührgerät schön cremig rühren, bis sie ein wenig weißer wird. Nun den Schokopudding unterrühren und nach Bedarf etwas Puderzucker dazugeben.

Die Kuchenhälften nun mit der Creme bestreichen und eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Anschließend eine dünne schicht Creme um den Kuchen herumstreichen um die Krümel zu fixieren. Nachdem ihr den Kuchen noch mal ein paar Minuten in den Kühlschrank gestellt habt eine weitere Schicht Creme außen rum geben und den Fondant darüber geben (Siehe „Fondant selber machen“). Ich habe den Fondant mit einem scharfen Messer in Wellenform geschnitten, sodass es wie Schnee aussieht.

Die Dekoration habe ich anders als sonst nicht aus Fondant sondern aus Sugar Cookies, also Keksen gemacht!

Für die Sugar Cookies:

230g Zucker

165g Puderzucker

1 Ei

1/2Tl flüssiges Vanilleextrakt

475g Mehl

2Tl Backpulver

1/2Tl Salz

Mehl für die Arbeitsfläche

Der Backofen wird auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt und ein Backblech mit Backpapier belegt. Butter und Puderzucker cremig rühren. Das Ei in einer seperaten Schüssel mit dem Vanilleextrakt verrühren und in die Butter-Zucker-Mischung rühren.

Mehl Backpulver und Salz vermischen. Nach und nach zu den feuchten Zutaten geben und mit den Händen zu einem festen Teig kneten. Den Teig 3 Minuten in der Schüssel ruhen lassen.

Ausgedruckte Vorlagen der Figuren auf den ausgerollten Teig legen. Der Teig muss sehr DICK ausgerollt werden, damit euch die Figuren auf der Torte nicht umfallen! Anschließend vorsichtig mit einem scharfen Messer die Figuren ausschneiden  und ca. 9-10 Minuten backen!

Bild

Bild

Wenn eure leckeren Cookies fertig gebacken sind müsst ihr sie nurnoch verzieren!Dafür habe ich Royal Icing genommen.

Royal Icing:

1 Eiweiß

200g Puderzucker

evtl 1Tl Wasser

Den Puderzucker einfach nach und nach zum Eiweiß geben und mixen! Euer Icing sollte die Konsistenz von Shampoo haben. Wenn es zu fest ist gebt ein wenig Wasser dazu!
Anschließend teilt ihr euer Icing in 9 Schüsseln und gebt die verschiedenen Farben dazu! Achtet darauf, dass es Pastenfarben sind um die Konsistenz nicht zu verandern.(zB Farben von Wilton!)

Bild

Bild

Zum Schluss habe ich Die Kekse mit einem Spritzbeutel verziert und mit einem schwarzen Lebensmittelstift die Feinheiten aufgemalt! Das Royal Icing braucht ein paar Stunden bis es vollkommen erhärtet ist! Eine tolle Anleitung für South Park Kekse findet ihr auf dem Youtubekanal der lieben NinNin :

TIPP: Die Tannenbäume und auch sie Figuren halten besser, wenn ihr vor dem backen einen Lollistiel auf die rückseite drückt und sie mit etwas teig fixiert! und sie mit Royal Icing auf die Torte klebt!

Bild

Ich wünsche euch ganz ganz viel Spaß beim nachmachen oder Inspirationen holen!

Eure Alina

Advertisements

27 Gedanken zu “Ankündigung: Zeichentrick ist los! Eure Ideen! South Park Torte/ South Park cake

  1. Ich bin begeistert – das ist dir richtig gut gelungen! Ist ja eine Sache, die Jungs so zu backen, aber die noch so detailgetreu nachzumalen – klasse! An Stelle deines guten Freundes hätte ich dir direkt einen Heiratsantrag gemacht 😀 Wenn du mich mit irgendwas glücklich machen könntest, dann mit den Simpsons – aber South Park ist auch schon der Knaller 🙂
    Übrigens – ich quatsche nicht nur, ich folge dir direkt, will mehr davon! 😀

    Liebste Grüße
    Sabine

    http://www.zuckermischwerk.de

    1. danke für deinen lieben Kommentar! 🙂 Werde mal gucken, was man so mit den Simpsons alles anstellen kann!! :)Warte dann nur noch auf den Heiratsantrag 😀 Ganz ganz liebe Grüße an dich!
      Alina

  2. WOW die sieht klasse aus!
    Ich bin zwar nicht so der South-Park-Fan, aber wäre ich es und würde so eine Torte kriegen… Ich glaub ich würd dir um den Hals fallen =D und vor Freude weinen =)

    Ich bin echt sprachlos, die sieht fantastisch aus!!!

    Viele Grüße
    Fiona

    1. Hallo Mary! Ich habe ca. 3 Tage gebraucht! Die Zeit setzt sich aber aus den Wartezeiten zusammen. Am 1. Tag habe ich den Biskuit und die Kekse gebacken. Am zweiten Tag dann die Kekse verziert und am 3. Tag den Kuchen zusammengesetzt, mit fondant überzogen und die Figuren draufgesetzt! Die Kekse waren dabei das aufwendigste, weil ich vorher noch nie mit Royal Icing gearbeitet habe! Wenn man sich zeit nimmt und in Ruhe arbeitet kann das eigentlich jeder schaffen!:)
      Liebe Grüße!

  3. Das ja mal eine Idee, könnte ich für meinen Freund machen. Der schaut das ja auch. Aber ich kann der Serie echt nichts abgewinnen 😀
    Sieht richtig gut aus 🙂

    Liebe Grüße
    luisa

  4. Hi, ich habe gerade deinen Blog entdeckt und diese tolle South Park Torte gesehen. Das ist wirklich ne sehr coole Idee, die Kekse als Deko für die Tore zu nehmen. Und ich hab mich sehr gefreut das du mein Video auf deinem Blog verlinkt hast. Das hat mir wirklich den Tag versüßt.
    Liebe Grüße,
    NinNin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s